Sichere Basis für die Helfer von morgen

Die CES-Gruppe übergibt dem Ortsverein Velbert des Deutschen Roten Kreuzes eine neue Schließanlage

Menschen dort helfen, wo es nötig ist – das ist seit mehr als 90 Jahren die Maxime des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Auch in Velbert hat sich der Verband längst als fester Bestandteil der Wohlfahrtspflege etabliert. Mit einer Sachspende unterstützt die CES-Gruppe jetzt gezielt die Nachwuchsarbeit des DRK-Ortsvereins Velbert. Der ortsansässige Hersteller hochwertiger Schließzylinder und Zutrittslösungen hat das Gebäude in der Nordstraße mit einer neuen Generalschließanlage ausgestattet – das alte System genügte nicht mehr den Sicherheitsanforderungen. Der Gegenwert der Anlage soll in den Nachwuchsbereich „Jugend-Rot-Kreuz“ fließen.

„Als Traditionsunternehmen, das seit mehr als 170 Jahren fest in der Region verwurzelt ist, ist es unser Anliegen, die Jugend- und Bildungsarbeit an unserem Heimatstandort nachhaltig zu fördern“, erläutert Richard Rackl, Geschäftsführer der CES-Gruppe. Bei der feierlichen Schlüsselübergabe im Beisein von dem Ersten stellvertretenden Bürgermeister Bernd Tondorf am 11. Juli sagte Ursula Kiel-Dixon, Erste Vorsitzende des DRK-Ortsvereins: „Für die Spende dieser für uns sehr wichtigen Schließanlage möchte ich der CES-Gruppe unseren besonderen Dank aussprechen. Uns ist es ebenfalls ein besonderes Anliegen, unser Jugendrotkreuz zu fördern, da wir hier die nachhaltige Sicherung unserer ehrenamtlichen Arbeit sehen.“ Für die Zukunft erinnert eine eigens angefertigte Stifterplakette in den Räumen des DRK an das Engagement von CES.