Komfortschlösser DIN 18250, DIN EN 12209 und DIN EN 179

Komfortschlösser mit Panikfunktion "E" für Feuerschutztüren nach DIN 18250, Klasse 3
DIN/EN 179: 377B1352AB

  • Feuerschutz-Panikschloss 9.000E
  • Feuerschutz-Paniksperrfallenschloss 9.000E-SP

Komfortschlösser für Feuerschutztüren nach DIN 18250, Klasse 3
EN 12209: 3X810G2BA30

  • Feuerschutz-Objektschloss 9.000
  • Feuerschutz-Sperrfallenschloss 9.000SP

Komfortschlösser für Feuerschutztüren* nach DIN 18250, Klasse 1
EN 12209: 3X810G1BA30

  • Feuerschutz-Objekt-Fallenschloss 9.000F
  • Feuerschutz-Sperfallen-Fallenschloss 9.000F-SP

Komfortschlösser nach DIN 18251-1, Klasse 3

  • Objektschloss 8.000
  • Objektschloss 8.000WC
  • Objekt-Fallenschloss 8.000F
  • Objekt-Riegelschloss 8.000R
  • Objekt-Sperrfallenschloss 8.000SP
  • Objekt-Sperrfallen-Fallenschloss 8.000F-SP

Auf die Details kommt es an

  • Dämmfalleprotect mit integrierten Zargenschutz. Hierbei trifft nur die Kurbel aus Kunststoff auf Zarge oder Schließblech.
  • Sperrfalle als mechanische Fallengegensicherung, wirksam bis 5,0 mm Türspalt (DIN-Vorgabe 3,5mm).
  • Schraubbare Stulpverbindung für den schnellen Wechsel, z.B. von Falztür auf Stumpftür.
  • Massiver Stahlriegel vernickelt, bei Panikschlössern 1-tourig mit 20 mm Ausschluss.
  • Stahlbuchsen als Späneschutz. Nach DIN 18251-1 nicht vorgeschrieben.
  • TENAX-Klemmnuss mit zwei Blattfedern, für die einfache und spielfreie Drückermontage.
  • Panikschlösser mit Antiblock-Funktion, die die Kombination mit Knaufzylindern ermöglicht.